Zum Iglhaut – Gasthaus

Man soll dem Leib etwas Gutes tun,

damit die Seele Lust hat,

Wir wissen das und deshalb werden bei uns alle Gerichte frisch zubereitet.

Der Schwerpunkt liegt in der gutbürgerlichen bayerischen Küche.

darin zu wohnen.

In unserem gemütlichen bayerischen Ambiente werden Sie sich wohlfühlen.

Ob es sich um Familienfeiern oder Betriebsveranstaltungen handelt, wir sind auf alles bestens eingerichtet. Bei allen Anliegen stehen wir Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Speisekarte

Zum Iglhaut – Metzgerei

Außer Fleisch ist uns alles Wurst!

Direkt neben unserer Gaststätte mit den Fremdenzimmern finden Sie unsere hauseigene Metzgerei.

In unserem Metzgereiladen bieten wir Ihnen ein vielfältiges Sortiment an. Unsere Fleisch- und Wursterzeugnisse stammen ausschließlich aus eigener Herstellung. In unserer Fleischerei fertigen wir schon seit vielen Jahren nach bewährter handwerklicher Tradition und mit viel Liebe zum Detail Fleisch- und Wurstspezialitäten für Sie.

Unser Ziel ist es, Sie täglich aufs Neue von unseren hochwertigen Produkten zu überzeugen.

Qualität die man schmeckt.

Kundenzufriedenheit und persönliche Beratung sind unser Markenzeichen. Auf Wunsch gestalten wir auch gerne Geschenkkörbe, Wurstplatten und vieles mehr für Sie!

Wir beziehen unser Fleisch von regionalen Lieferanten. Absolute Priorität haben Frische und Qualität. Beste und frische Zutaten und edle Gewürze geben den unvergleichlichen Geschmack unserer Spezialitäten.

Zum Iglhaut – Pension

Fremdenzimmer

Die Doppel- und Einzelzimmer unseres Hauses verfügen über Dusche und WC.

Unsere Zimmer sind teilweise mit TV ausgestattet.

Als Hausgast finden Sie Zeit zum Entspannen oder können in geselliger Runde schöne Stunden verbringen.

Frühstück

Am Morgen erwartet Sie unser reichhaltiges Frühstücksangebot, das kaum einen Wunsch offen lässt.

So starten Sie gut gestärkt in den Tag.

Sich entspannen – und Ausruhen vom Alltag

Anfrage

Zum Iglhaut – Geschichte

Die Geschichte des Gasthaus Iglhaut

  • 1669

     

    in Kurfürstlichem Besitz

    Das Gasthaus Iglhaut war früher das Amtshaus von Viechtach

  • 1673

    Neubau des Amtshauses mit Gefängnisstube

     

    1673

  • 1811

     

    Ersteigerung durch Josef Schmaus, Handelsmann

  • 1838

    Durch Erbfall - Witwe Maria Anna Schmaus

     

    1838

  • 1843

     

    durch Kauf: Augustin Kilger

  • 1861

    durch Kauf: Andreas und Anna Fronhofer

     

    1861

  • 1864

     

    durch Tausch: Georg Schmaus, Leinwandhändler

  • 1866

    Übernahme durch Sohn Georg Schmaus, Gutsverwalter von Schloss Egg

     

    1866

  • 1867

     

    durch Kauf: Tante Josepha Billich

  • 1871

    durch Kauf: Johann u. Katharina Laumer

     

    1871

  • 1881

     

    durch Ersteigerung: Tobias Kraus, Bäcker u. Wirt

  • 1881

    durch Kauf: Xaver und Maria Koller

     

    1881

  • 1882

     

    durch Erbfall: Witwe Maria Koller

  • 1883

    durch Heirat: Georg Iglhaut und Maria verw. Koller

     

    1883

  • 1900

     

    durch Erbfall: Witwe Maria Iglhaut

  • 1909 Erstmals als Gasthaus erwähnt

    durch Kauf: Michael und Berta Müller, Gastwirtseheleute

     

    1909 Erstmals als Gasthaus erwähnt

  • 1912

     

    Neubau

  • 1935

    durch Erbfall: Witwe Berta Müller

     

    1935

  • 1949

     

    Übernahme durch Sohn Michael Müller, Gastwirt und seine Frau Josefine

  • 1984

    Übernahme durch Sohn Michael Müller, Gastwirt und seine Frau Hildegard

     

    1984

  • 2004

     

    Übernahme durch Sohn Thomas Müller und seine Frau Hildegard